Choreographie 14/15

DerewigeKreis_v3_1000

 

“Der ewige Kreis”

 

Die neue Choreographie handelt vom ewigen Kreislauf des Lebens und wird symbolisch untermalt durch den Kreislauf der Jahreszeiten. Der Tanz beginnt im Frühling mit der Geburt eines Kindes und der ersten jugendlichen Romanze, die sich im Sommer in eine heiße „Ü-40“-Liebe wandelt. Doch sehr bald schon sind Frühling und Sommer vergangen und der Herbst des Lebens beginnt, eine Zeit der reifen Liebe eines mittlerweile ergrauten Paares, das sich nach einem erfüllten Leben nichts sehnlicher wünscht, als die Zeit des Raureifs noch miteinander erleben zu dürfen. Gemeinsam beschreiten sie den ihnen verbleibenden Lebensweg durch die eisige Schneelandschaft des Winters. Aber alles dreht sich im Kreis und so wie nach jedem Winter auch immer wieder ein neuer Frühling folgt, verläuft auch unser Leben in einem ewigen Kreis. Daher endet der Tanz im thematischen Sinne – auch in musikalischer Hinsicht – wie er begann: im Frühling mit der Geburt neuen Lebens…

 

Wir wünschen gute Unterhaltung – immer wieder auf´s Neue…!